Diakonie

Ort: Schwäbisch Gmünd

Auftraggeber: Diakonie Stetten e.V.

BGF: 1770 m²
BRI : 5632 m³
Wohnplätze : 24

Die Tiefe des Grundstückes forderte ein ca. 50 Meter langes Gebäude. Im Hinblick auf eine hohe Ausnutzung des Grundstücks und der Einhaltung der Abstandsflächen wurde das Gebäude mehrfach gestaffelt. Die Gliederung lässt das lange Gebäude in seiner Maßstäblichkeit dennoch der Nachbarbebauung gerecht werden.
Das zweigeschossige, in Teilen dreigeschossige Wohnhaus beherbergt im Erdgeschoß eine Wohngruppe mit
6 Zimmern sowie einen Aufenthaltsbereich und eine Tagesbetreuung für 8 Plätze.
Jeweils zwei Bewohnerzimmer sind mit einem gemeinsamen Bad und Vorbereich zu einer Einheit zusammengeschlossen. Die Staffelung des Gebäudes verhindert lange Flur und schafft abgegrenzte, private Bereiche.
Die Wohn-Essbereiche schließen direkt am zentralen Treppenhaus an, offene Küchen erweitern fließend den Wohnbereich, großzügige Fensterfronten erlauben weite Einblicke in den Garten.
Der Garten schließt im Süden direkt an die Tagesbetreuung mit seinen Aufenthaltsbereichen und der Terrasse an. In den Obergeschossen befinden sich drei weitere Wohngruppen mit gleicher Orientierung.